Segelfreizeit in Barth

Vom 20. Juni bis zum 27.Juni 2009 tauschten sechs Jollensegler unseres Club ihr Heimatrevier, den Vörder See, mit den Boddengewässern vor der Stadt Barth, der Partnerstadt Bremervördes, aus.

Der Empfang und die Unterkunft im Jugend- und Freizeitzentrum Barth, Betreiber ist der Barther Segelverein, waren sehr herzlich und zuvorkommend.

Segeln auf dem reizvollen Revier stand im Mittelpunkt der Sechs, und dass auch Jollensegler sich an die Betonnung des Fahrwasser halten sollten, fanden sie schnell heraus. Es blieb nicht aus, dass Bodenkontakte mit einigen Untiefen hergestellt wurden. Dieses führte aber zu keinen weiteren Problemen. Es wurde nach Zingst, in den Grabow und in den Barther Strom gesegelt. Bis zu sechs Stunden täglich waren sie auf den Gewässern.
 
Windstärken 5-6 in Böen 7-8 Beaufort und die dadurch entstandene See ließen an drei Tagen das Segeln mit den Jollen nicht zu. An diesen Tagen stand die Erkundung der Stadt Barth, dem Fischland, Darß und Zingst auf dem Programm.
 
Verpflegung erhielten sie in der Vereinsgaststätte des Barther Seglervereins "Vinetablick". Dem Betreiber "Moppi" und seiner Crew ein großes Dankeschön.
 
Den Mitgliedern und dem Vorstand des Barther Seglervereins sagen die Segler des OYC recht herzlichen Dank und sie freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen.