Kindersegelausbildung des OYC-Bremervörde als Ferienprogramm

Der OSTE-YACHT-CLUB Bremervörde e.V. beteiligte sich am Ferienfreizeitangebot, initiiert von der Stadt Bremervörde.
In der Zeit vom 04.08. bis zum 15.08.2014 wurde in 2 Wochenkursen fünfzehn Kindern das Segeln und die Handhabung des Jüngstensegelbootes vom Typ „Optimist“ vermittelt. Unter der Leitung von Dr. Hans Werner Glassneck und Jürgen Peter Johannsen, mit Unterstützung von jugendlichen Seglern des Clubs, erhielten die Teilnehmer eine umfangreiche Ausbildung, die am letzten Tag mit einer Prüfung endete. Täglich von 10.00 Uhr bis 15.00 wurde in Theorie und Praxis das Wissen um das Segeln vermittelt.

Zur Ausbildung gehörten Knotenkunde - fünf Knoten wurden bei der Prüfung gefordert-. Segeln bei Halbwind, vor dem Wind und am Wind; auch das Anlegen am Steg musste unter Beweis gestellt werden. Auch Vorfahrtsregeln auf dem Wasser gehörte mit zum Programm und wichtig: Wie wird ein Optimist zum Segeln vorbereitet und zu Wasser gelassen.
Das tägliche gemeinsame Mittagessen wurde auf der " Bliev Sinnig ", dem Clubschiff des OYC im Bremervörder Hafen, eingenommen.
Zubereitet wurde es von den Eltern der teilnehmenden Kinder, abwechslungsreich und schmackhaft.
Ein besonderes Erlebnis war die Fahrt zum Mittagsessen mit dem Motorkutter des Clubs vom Anleger am Vörder See zum Hafen und wieder zurück. Die Mädchen und Jungen der Kurse waren mit Begeisterung bei der Sache und so konnten ihnen am Ende der Ausbildung der Jüngstensegelschein des Deutschen Segler Verbandes ausgehändigt werden.
Alle die an der Ausbildung beteiligt waren wünschen den jungen Seglern "immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel".