Segeltörn auf der Ostsee 8. bis 14. September 2018


Sechs mutige Segler wagten dieses Jahr den Segeltörn auf der Ostsee. Mit dabei waren Erhard, Holger und Steffi, sowie drei weitere Segelbegeisterte: Benno, Heinz und Rainer.

 

Gestartet wurde in Heiligenhafen. Da wir die Möglichkeit genutzt haben am Vorabend anzureisen, konnten wir Samstag morgen schon früh starten. Der erste Segeltag führte uns nach Kühlungsborn.

 

Am nächsten Tag ging es bei strahlendem Sonnenschein nach Warnemünde, wo wir im Yachthafen Hohe Düne festmachten.

Nach einem langen, tollen dritten Segeltag landeten wir in Rerik. Die Anfahrt durch das Salzhaff erwies sich als etwas knifflig, da die Fahrrinne sehr eng und stellenweise sehr flach ist.

 

Am nächsten Tag war aufgrund des starken Windes ein Auslaufen leider nicht möglich, so legten wir in Rerik einen unfreiwilligen Hafentag ein und trösteten uns mit Käsekuchen, Kaffee und abends mit leckerem Räucherfisch.

Am fünften Tag erfolgte das Auslaufen bereits zu früher Stunde, da das angesagte Windfenster genutzt werden musste. So liefen wir bei optimalen Wind und 7 bis 8 Knoten Segelschussfahrt bereits um 14 Uhr in Burgstaaken auf Fehmarn ein. Gestärkt durch ein leckeres Fischbrötchen enterten wir das Museums-U-Boot.

 

Der vorletzte Tag brachte leider wieder eine Flaute mit sich und so dümpelten wir langsam, zuerst noch hoffnungsvoll unter Segel, später doch mit Motor nach Grömitz.

 

Am 14.9. erreichten wir am frühen Nachmittag mit schwachem Wind wieder unseren Heimathafen Heiligenhafen.

 

Der Törn war eine rundum gelungene Sache, Geselligkeit und Gemütlichkeit kamen nie zu kurz. Eine Fortsetzung, wahrscheinlich Anfang September 2019 ist schon in Planung. Bei Interesse mit dabei zu sein, gerne melden.

 

Zurück zur Übersicht